Pisa

22.02.05 Platz der Wunder

So nicht unseren eigenen Plänen sondern dem Wetter gehorchend gestalten wir das Programm. Meteosat 1 meldet Sonne und wolkenfrei in Pisa. Also nix wie hin. Das Wetter wechselt laufend, zwischen Hoffnung und hoffnungslos ist alles geboten. In Pisa angekommen gewittert es erst einmal. Der Himmel öffnet seine Schleusen, doch dann, kurz nachdem wir einen Parkplatz gefunden haben, hört der Regen wirklich auf. Wir betreten den Platz der Wunder – die Piazza dei Miracoli. Als erstes wundern wir uns über die Preise. 15 EUR für einen Turm, dessen Architekt man steinigen müsste, das ist etwas über das Normalmass hinaus gesprungen. Auch die anderen Denkmäler kosten, nur der Dom ist umsonst. Deshalb ist er auch geschlossen! Was ebenfalls umsonst ist, sind die schwarzafrikanischen Händler, die einem von der Rolex über die IWC bis zur Gucci Uhren a la card anbieten. Nein Danke nicht heute, erst wenn der Turm wieder gerade steht.

der Torre depente

schiefer Dom oder schiefer Turm

Dann zeigt sich, dass Pisa seine Momente hat – Die Sonne tritt hinter den Wolken hervor unsd gibt ein kurzes Gastspiel. Gerade lange genug für ein paar wenige Schnappschüsse. Mutig geworden beschliessen wir auch noch Lucca zu besuchen. Geparkt wird hier vor der Mauer, alles weitere nur zu Fuss. Auf der Suche nach dem Dom kehrt äusserst unerwartet und noch unwillkommener der Regen zurück. Das schreit nach einem Heissgetränk, das wir auch finden, Schoko Nocciola, Zabaione oder Amaretto. Nun ja 4 EUR ganz nett teuer. Dann geht die Suche nach dem Dom weiter, vonn aussen ein baugerüst und innen Fotoverbot präsentiert sich der Bau äusserst besucherunfreundlich. Sogar die Tauben sind dressiert und lassen zielgenau Ihre Fäkalien auf die Touristen nieder. Pfui, genug Lucchese weg hier.

Piazza dei Miracoli

beschissene Situation

Altarbild in Lucca

St. Martino

Der Rückweg geht bis Florenz ganz gut. Es schaut sogar aus als würde das Wetter besser – weit gefehlt vor Incisa Schneefall.....  Bistecca alla Fiorentina

Essen in den Bergen scheidet aus, so dass wir in Figili suchen müssen. Der goldene Löwe bietet uns ein karges Mahl, aber erst nach 7 Uhr, so dass wir noch eine 1/4tel Stunde in die Kälte gejagt werden. Danach trocken Brot und Pizza für Peter gibt’s ein Kinderschnitzel (Bistecca Fiorentina 650g). Das muss genügen. Wir schaffen den Weg heim ohne grössere Ausrutscher.

ca. 275 km

 By the way: „in Italien wird man nur beschissen“ – Nicole getroffen vom Taubenkot....
„In Deutschland findet man leichter eine Pizzeria als hier“ Peter- hungrig, als nirgendwo ein Restaurant zu finden ist.

Toskana im Schnee

Ketten - in der Tat...

Fattoria L´Ottavo unter 40 cm Neuschnee

unser Wagen etwas eingeschneit

23.02.05 Schneelast

Ãœber Nacht wurde unser Haus abgebaut und mitten in den Alpen wieder aufgebaut. Das ist  der einzig zulässige Schluss, als wir morgens aus dem Fenster blicken. Wir glauben ja mittlerweile, dass es sogar in der Toskana Schnee gibt, aber gleich 35 cm? Ist das alles nur ein Traum? NeinKaminfeuer, als wir das Auto suchen fühlt sich alles echt an.. nun gut, wir haben ja gut vorgesort und ziehen gleich die Ketten auf. Damit kommen wir auch aus der Ausfahrt und bis zur Kreuzung, obwohl gebrochene Bäume den Weg fast versperren. Aber selbst nach der Kreuzung ist nicht geräumt, es geht nicht weiter, es schneit nur weiter. Wir verstehen dies als deutlichen Hinweis, wieder zurück zu fahren. Auf dem Weg fahren wir noch ins Dorf und kaufen alle verfügbaren Vorräte auf. die alloholische Gärung, hicksWir stellen uns auf eine längere Belagerung ein und treffen Vorkehrungen unsere Arbeitgeber zu verständigen. Dass das einer glaubt, glauben wir allerdings nicht – Gelächter – eingeschneit in der Toskana. Den Rest des Tages verbringen wir mit Wein (Chianti Classico), Weib (schon klar oder) und – nein, habt ihr wirklich erwartet wir würden singen, dann gäbe es bestimmt noch ein Erdbeben. Stattdessen üben wir kleinere Brandanschläge, diesmal recht erfolgreich, weil ein Teil des Holzes sogar brennt. Tja so kann das gehen.

Morgen werden wir mal schauen, ob es endlich die erwarteten 25 ° C hat.
Draussen liegen ja nur 45 cm Schnee......

 By the way: „das ist das neue Promi Skigebiet, noch ganz ohne Lifte aber der Schnee ist schon da......“ Holger beim Blick nach draussen über die sanften Hügel...........